Arbeits­si­cher­heit: Lei­tern und Tritte

Die Zahl der Unfäl­le beim Umgang mit Lei­tern ist nach wie vor sehr hoch. In vie­len Fäl­len sind die Ver­let­zun­gen so schwer, dass die Betrof­fe­nen einen blei­ben­den Kör­per­scha­den erlei­den. Die Ursa­chen für Lei­ter­un­fäl­le lie­gen über­wie­gend im nicht fach­ge­rech­ten Umgang. Um- und Weg­kip­pen der Lei­ter, Ab- bzw. Weg­rut­schen des Lei­ter­fu­ßes oder ‑kop­fes sind die Folge.

Mehr lesen >

Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung und Prävention

Wie las­sen sich Gefähr­dun­gen am Arbeits­platz prä­ven­tiv vermeiden?

  • Durch eine Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung wer­den mög­li­che Gefähr­dun­gen und kon­kre­te Gefah­ren erkannt, die zu einer Gesund­heits­schä­di­gung der Arbeit­neh­mer eines Betriebs füh­ren können.
  • Erfah­ren Sie in die­sem Text mehr über die Werk­zeu­ge einer Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung und wie sich hier getä­tig­te Inves­ti­tio­nen in unter­neh­me­ri­schen Gewinn verwandeln.
  • Das Abstel­len der Gefahr (oder das Tref­fen einer Vor­sor­ge­maß­nah­me) macht nicht nur einen Betrieb zu einem siche­ren Ort, son­dern zu einem attrak­ti­ven Arbeit­ge­ber mit effek­ti­ve­ren Pro­zes­sen und moti­vier­te­ren Mitarbeitern.

Mehr lesen >